Ausbildung
/
Digital
/
Online Vorlesung
/
22.7.2020

Wie geht Online Studium überhaupt? – Teste es mal!

Wie soll das überhaupt genau aussehen, so ein Onlinestudium? Da das allein aus theoretischer Sicht doch sehr schwierig herauszufinden ist, bietet Susanne Wustmann - Dozentin für Illustration an der WAM - eine online Probevorlesung an. Versuchs mal.

In Probevorlesungen das online Studium ausprobieren

Wie kann ich herausfinden, ob ein Online-Studium etwas für mich ist und in wiefern ich es z.B. mit Job und Familie vereinbaren kann? Hier kannst du das ganze Konzept erstmal anprobieren bevordu dich dafür entscheidest. 

Wozu eine Online-Probevorlesung?

In der Probevorlesung geht es um zwei Sachen.

Zum einen: Eine mögliche Vorlesung zu erleben. Das wird dir dabei helfen, entscheiden zu können, ob dir diese Art des Lernens gefällt und du ein online-Studium machen möchtest. Zudem hast du hier auch die Chance, das Fach an sich und die Themen und Inhalte einmal in live zu erleben.

Zum anderen: Ganz viele Fragen zu stellen. Alle Fragen, die bisher noch offen waren, insbesondere spezifische zum Fach, zum Studium, Inhalten und Abläufen können hier von Susanne Wustmann persönlich beantwortet werden.

Am besten erklären, wie ein solches Seminar ablaufen soll, macht die Dozentin selbst. Hier sind einige Ausschnitte aus einem Gespräch mit ihr über die Online-Probevorlesung.

Wo findet das Seminar statt?

„Der komplette Online-Unterricht findet über Microsoft Teams, einer Plattform, die Chat, Besprechungen, Notizen und Anhänge kombiniert statt.
Wir können uns nicht nur als Gruppe sehen und hören, sondern auch außerhalb des virtuellen Klassenraums unter „vier Augen“ miteinander kommunizieren.“

Wie ist das Seminar aufgebaut und worum geht es?

„Das Seminar wird in zwei Teile geteilt sein. Es beginnt mit einem theoretischen Teil, welcher mit Beispielen hinterlegt ist. Anschließend geht es in den zweiten Teil über, in welchen ihr selber kreativ aktiv werden könnt. Es wird in dem Seminar um Illustrationen in Verbindung mit Werbung gehen. Im Vordergrund soll hierbei das praktische Arbeiten stehen.“

Was brauche ich für das Probeseminar?

„Du brauchst ein Microsoft-Teams fähiges Endgerät. Das kann alles sein, Handy, Laptop oder Tablett. Außerdem brauchst du deine Lieblingsstifte. Nimm einfach das, womit du dich am wohlsten fühlst.“

Wie funktioniert der praktische Unterricht in der online Vorlesung?

„Erste Bleistiftskizzen und spätere Artworks werden zwecks Besprechung bzw. Korrektur fix mit dem Handy abfotografiert und hochgeladen. Aber auch Dateien und Ordner wie Unterrichtsmaterial, digitale Artworks, Präsentationen, Videos stehen jederzeit zur Verfügung und können vom Kurs abgerufen werden. Man kann seinen Bildschirm mit dem Kurs teilen, so dass andere den Workflow live verfolgen können, genauso, als würde man jemandem beim Arbeiten über die Schulter blicken, obwohl man vielleicht hunderte Kilometer vom anderen entfernt ist. Auf diese Weise können sehr gut Computerprogramme vom Dozierenden erklärt oder technische Fehler beim Studierenden korrigiert werden.“

Warum sollte ich an so einem Probe-Seminar teilnehmen?

„Ich gebe im Online-Probeunterricht eine Vorschau auf Themengebiete in Theorie und Praxis, die im späteren Onlineunterricht ausführlich behandelt werden. Ich zeige Arbeitsbeispiele aus dem bisherigen Unterricht, um die Qualität der WAM-Studienarbeiten zu demonstrieren. Nachdem sich die Bewerber/innen einen ersten Eindruck über das Onlinestudium verschafft haben und all ihre Fragen beantwortet sind, erstellen sie anhand einer Themenauswahl erste kleine Skizzen, die gemeinsam diskutiert und korrigiert werden. Bei dem Probeunterricht handelt es sich sozusagen um einen komprimierten Querschnitt von Theorie- und Praxisthemen, die einen authentischen Eindruck vermitteln und eine Vorschau auf dem künftigen Onlineunterricht geben.“

Ich hoffe, wir konnten euch einen guten Eindruck vermitteln worum es in dem online Probeseminar gehen wird und haben euer Interesse geweckt. Viel Spaß beim Illustrieren.