Ausbildung
/
Online-Studium
/
11.8.2020

Studieren mit Kind? Aber sicher!

Studium und Kind zu vereinbaren, klingt erstmal nach einem scheinbar unmöglichen Spagat zwischen zwei Welten. Wie soll man gleichzeitig in der Vorlesung sitzen und das Kind zur Kita bringen? Kann aber trotzdem klappen. Mit neuen online Studienangeboten.

Eigentlich hat man doch, abgesehen von den Prüfungszeiten,während des Studiums mehr Zeit und Flexibilität als mit einem Fulltime-Job und statt 25 Urlaubstage gibt es 2 Monate Semesterferien. Und trotzdem passen Studium bzw. Ausbildung und Kind oft nicht zusammen. Zu häufig kollidieren Ausbildungstermine mit Kinderzwängen.

Ein Studium mit Kind - wie kann das klappen?

Der Spagat zwischen Kita und Hörsaal, die Frage nach Geld, Betreuung und einem guten Abschluss rufen nach Unterstützung oder einem Studium, welches nicht den traditionellen Normen entspricht. Die Unterstützung gibt es bereits an vielen Hochschulen, die Studierende mit Kindern helfen mit Kitaplätzen, Betreuung etc.. Doch wenn das nicht reicht oder nicht gewollt ist, braucht es noch mehr Flexibilität. Hier bieten sich neue digitale Studienformate an – so genannte Online-Studiengänge.  

Online oder Fernstudium - die Lösung?

Ein Online- oder Fernstudium hat im Vergleich zum Präsenzstudium viele Vorteile, was die Vereinbarung von Familie und Studium betrifft.

Flexibilität:

Zwar finden auch im Onlinestudium der WAM Vorlesungen live statt, doch falls du sie verpasst, weil das Kind nicht zur Kita wollte, kannst du sie nachholen. Der Vorlesungsstream und die Inhalte sind in der Mediathek abrufbar. Dadurch kannst du dein Lernen sehr flexibel gestalten. So kannst du deine Lernzeiten dem Rhythmus deines (Kinder-) Alltags anpassen. Gleichzeitig bist du nicht darauf angewiesen, für bestimmte Zeiten sicher eine Betreuungsmöglichkeit zu haben, da dein Studium im Zweifelsfall auch neben der Lego-Burg stattfinden kann.

Ortsunabhängigkeit:

Bei einem Fernstudium oder dem Onlinestudium an der WAM musst du nicht in die Stadt der Hochschule ziehen. Dadurch hast du die Möglichkeit, ganz in der Nähe von Oma, Opa, Tanten und Freunden zu bleiben, die dir bei der Verwirklichung deines Studiums und der Kinderbetreuung helfen können. Auch die Frage nach günstigem Wohnraum oder der Wunsch nach einem Garten kann durch ein Fernstudium deutlich einfacher ausfallen, als wenn man in eine Studentenstadt ziehen muss. Ist das Kind schon älter oder man hat bereits einen Job, muss dieses Umfeld für das Studium nicht verlassen werden, was den Alltag für alle erleichtert.

Finanzen:

Kinder sind bekanntlich teuer. Ständig wachsen sie aus ihren Klamotten raus und auch der Essensverbrauch steigt kontinuierlich. Da sich das oft nur schwierig mit Kindergeld und Unterhalt decken lässt, stellt sich bald sie frage nach einem Job.

Als wären Studium und Kind nicht schon komplex genug, kommt also oft auch noch ein Job hinzu, den es im Leben unterzubringen gilt. (Welche Möglichkeiten es da gibt, schau doch mal hier.) Spätestens beim Thema Job kollabiert ein klassisches Ausbildungssystem leider oft, wenn man auf sich alleingestellt ist. Und ja, auch hier bringt ein Onlinestudium mehr Freiraum, um auch diese notwendige Komponente noch irgendwo in sein Leben einzubauen.

Studium mit Kind - Klappt das also?

Ja, wenn man es wirklich will, klappt es. Auch in einem Präsenzstudium. Ich denke, es ist wichtig, realistisch an die Sache heran zugehen und alles gut zu planen. Je flexibler alle Komponenten sind und je mehr Unterstützung man von seinem Umfeld bekommt, desto einfacher wird es. Simpel wird es aber vermutlich nie. Das sollte einen aber nicht davon abhalten, seineTräume zu verwirklichen.

Das Onlinestudium Illustration oder Kommunikations- undMediendesign an der WAM kommt dir durch mehr zeitliche Flexibilität und Ortsunabhängigkeitsehr weit entgegen, um dir ein Studium mit Kind leichter möglich zu machen.